Keywords finden und richtig einsetzen

Keywords finden und richtig einsetzen

...Werbung

Hallo liebe Leser,

Suchbegriffe, Stichwörter, Keywords finden und richtig einsetzen ist in Teilen sehr anstregend und zeitaufreibend. Daher wünsche ich euch viel Spass mit diesem kleinen Artikel.

1. Man sollte sich viel Zeit nehmen, um die wichtigsten Suchbegriffe (“Keywords”) herauszufinden:

    • Auf der Suche kann man die eigenen Freunde und Bekannte interviewen, mit welchen Suchbegriffen sie selbst suchen würden.
    • Versuche bei der Recherche auch die der verschiedenen Keyword-Datenbanken, welche Suchbegriffe am häufigsten verwendet werden, mit einzubeziehen.
    • Was wirklich wichtig und berücksitigt werden sollte, sind die unterschiedlichen Schreibweisen.
    • Schau doch mal in den Quelltext (Meta-Angaben) der Webseiten, die Du selbst als Mitbewerber siehst.

2. Bei Internetauftritten mit viel Konkurrenz bzw. Suchbegriffen die hohe Trefferzahlen beinhalten, sollte man sich auf Kombinationen von Suchbegriffen (Schlüsselwörter = Keyword) konzentrieren.

Um ein einzelnes Keyword in die Top-Ranking-Liste ist sehr viel Fleiß, sehr viel Know-How, auch ein bißchen Geld nötig Es ist also sehr schwierig, und oftmals unnötig, weil man nicht weiß, ob das die Nutzer auch so allgemein suchen. Die Wahrscheinlichkeit sieht eher nicht so aus

Daher sind Zwei- und/oder Drei-Wort-Kombinationen von Suchbegriffen leichter, um auf die vorderen Plätze (z.B. Top 10 bei Google) zu kommen, und dem Suchenden, der die Webseite dann findet, ist eher der Zielgruppe anzurechen, und ihn langfristig als guten Gast zu behalten.

3. Achtung!!!

Anstatt alle Stichwörter (Keywords) auf allen Seiten unterzubringen, sollte lieber die Optimierung dahin gehen, dass nur der Teile der Schlüsselwörter (Suchbegriffe) auf den Folgeseiten eingesetzt wird.

4. Die wichtigsten Suchbegriffe (Keywords) sollten nach Erfahrungenswerten an folgenden Stellen vorkommen:

  • in den Meta-Angaben
  • in Datei- oder Verzeichnisnamen
  • in Überschriften
  • in Linktexten
  • im Seiteninhalt
  • im Seitentitel

Auch hier gilt: Zuviel des Guten könnte von Suchmaschinen (also Google & Co.) als Spam gewertet werden – und außerdem einen unseriösen Eindruck auf die Suchenden machen.

Die Optimierung einer Seite brauch Zeit und die muss man sich nehmen!

Externer Link:

Wie man herausfindet, wonach potenzielle Kunden suchen!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
Menü schließen
...Werbung