...Werbung

Hallo liebe Bloggergemeinde,

ich wurde in den letzten Monaten gefragt, ob ich auf meinen Seiten auch Gastartikel veröffentlichen würde. Ich habe mir dazu ein paar Gedanken gemacht und möchte es ab sofort offiziell ermöglichen.

Wer also Interesse daran hat, hier einen Artikel über sich und/oder sein(e) Projekt(e) zu veröffentlichen, der kann sehr gerne vollkommen formlos zum Beispiel per Email auf mich zukommen und mir seine Ideen sowie Vorstellungen vorstellen.

Soweit man das sagen kann, so ist dieser Blog derzeit noch sehr jung (Mein Projekt – Mietforum für Mieter und Vermieter – existiert schon seit mehr als 5 Jahren). Wir erreichen viele Leser über Soziale Netzwerke, Suchmaschinen, Direktaufrufe, externe Links usw.

Zwei Möglichkeiten gibt es für einen Gastbeitrag: Selbstgeschrieben und vorformatierten Artikel verfassen, den ich dann als klassischen Gastbeitrag kostenlos veröffentlichen werde oder man wendet sich an den sogenannten Texter, der den Artikel gegen Entgelt (sog. bezahlte Artikel) schreibt/erstellt/verfasst.

VORWEG – GANZ WICHTIG: Ein WordPress-Blog ist das „Herzstück“ eines jeden Bloggers und die überwiegende Mehrheit aller Artikel sollten, auch aus meiner Sicht, eine persönliche Natur haben.

Aus diesem Grund ist es mir persönlich sehr wichtig, dass ich hier selbst schreibe und keine Artikel einkaufe… auch wenn es manchmal einfacher ist😊 Ich wähle Gastartikel sorgsam aus, da ich keine Massenware haben möchte.

Bei beiden Möglichkeiten setze ich strenge Anforderungen, um eine gewisse Qualität der Beiträge hier – und somit den Blog an sich – zu gewährleisten. Jetzt möchte ich die 2 Möglichkeiten gerne erläutern…

Normaler Gastartikel

Bei einem nicht gekauften, also selbstverfasst, Gastartikel schreibst Du einen Artikel über Dich bzw. die Arbeit sowie Dein Online-Projekt, welches Du hier vorstellen möchten. Oder Du schreibst einen Artikel über eine bestimmte Thematik. Es ist Dir sozusagen freigestellt.

In diesem Fall bist und bleibst Du Autor und Urheber des Artikels!

Für einen normalen Gastbeitrag setze ich folgende Mindestvoraussetzungen fest:

  • Mehrwert für meine Leser (Mehrwert sollte ja im eigenen Interesse liegen)
  • Informativen Charakter haben (kein reines Werbeposting)
  • Themenrelevanz zum Mietrecht oder die Thematik im weitesten Sinne, wie z.B. Hobbygärtner oder Wie baue ich mein neues Fallrohr richtig ans Haus? Alle anderen Themen werden im jungen Blog – Bloggen für Blogger – veröffentlicht. Im Zweifel mich kontaktieren und wir werden schon eine Lösung finden.
  • Zwingend Unique Content (Der Text des Artikels darf zu keinem Zeitpunkt vor und nach der Veröffentlichung irgendwo sonst veröffentlicht werden. Sollte das der Fall sein, verliert der Autor und Urheber jegliche Rechte an diesem Artikel.)
  • 1 Backling im Text mit einem Linktext (Externe Links, die zum Thema passen und keine Eigenwerbung darstellen, sind zudem erlaubt, sofern ich eine Freigabe „erteile“.
  • Mindestanzahl von 1.000 Wörtern (Sollte ein Artikel deutlich länger und umfangreicher sein, ist eine Unterteilung in eine Artikel-Serie möglich.)
  • Sauber strukturiert (bitte kein Fließtext! Formatierungen, Absätze und Zwischenüberschriften liebt jedes Auge😊)

Bezahlter Artikel

Wenn Du keinen eigenen Artikel über Dich bzw. Dein Projekt schreiben möchtest oder kannst, dann gibt es die Möglichkeit, eines bezahlten Artikels. Ich leite Dich an dieser Stelle gerne an einen geübten und erfahrenen Texter weiter.

In diesem Fall bist und bleibst Du Autor und Urheber des Artikels!

Schreibe einen Kommentar

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
Menü schließen
...Werbung